Der österreichische Technologiehersteller AV Stumpfl® wird auf der diesjährigen Prolight + Sound Messe in Frankfurt vom 10. bis 13. April 2018 einen revolutionären Leinwandfuß, eine Reihe innovativer Projektionsleinwände und 8K Medienserver vorstellen. Die AV Stumpfl Produktphilosophie orientiert sich an dem Ziel, schnellere Aufbauzeiten, weniger Wartungsaufwand, mehr Mobilität und geringere Gesamtbetriebskosten (TCO) zu ermöglichen.

Diese Grundprinzipien führten zur Entwicklung des T-32 Shift.

T32 Shift

Der Einsatz dieses Leinwand-Fußes macht es möglich, dass selbst nur eine einzige Person ganz einfach die Höhe einer mobilen Projektionswand verstellen kann, ohne dass die Leinwand dafür extra auseinandergebaut werden muss. Dank einer deutlich sichtbaren Höhenskala gelingt auch die Kontrolle der geraden Ausrichtung einer Leinwand schnell und problemlos.  T-32 Shift ist kompatibel mit AV Stumpfl Monoblox32 und MonoClip32 Leinwandrahmen, was bedeutet, dass das neue Zubehörteil ganz einfach mit bestehenden AV Stumpfl Leinwandsystemen kombiniert werden kann.

Mit dem T-32 Shift kann eine einzige Person in weniger als fünf Minuten ein komplettes Leinwandsystem aufbauen und zusätzlich die Höhe justieren. „Die technologische Vision, die hinter der Entwicklung des T-32 Shift steht, beruht nicht nur auf unseren eigenen Ideen, sondern wurde auch durch das direkte Feedback unserer Kunden geprägt. Da der Besuch der Prolight + Sound für viele Kunden ein absoluter Pflichttermin ist, können wir ihnen dort wunderbar die Möglichkeit geben, den T-32 Shift in Aktion zu erleben.“ Tobias Stumpfl, CEO, AV Stumpfl

AV Stumpfl wird auf der Prolight + Sound neben einer großen Auswahl an preisgekrönten Projektionsleinwänden auch die neuesten Hard- und Softwareprodukte aus dem Medienserverbereich vorstellen, inklusive der neuen Wings Vioso RX 2.2 Software.

Einige der Neuerungen der Software sind:

– Eine Creator Lizenz, die ohne Dongleschutz für Showproduktionen und als Show Master verwendet werden kann.

– Neue Echtzeiteffekte

– Preview Engine auf Basis der Wings RX Render Engine

RX 2.2 User können auch Hot-Backup Clients für verschiedene Playout-Clients spezifizieren.

Der Hot-Backup Client erhält alle nötigen Informationen, um den Playout-Client während der Ausspielung ersetzen zu können. Alle nötigen Mediendateien werden ebenfalls zum Hot-Backup Client kopiert. Im extrem unwahrscheinlichen Fall, dass es zu einer Störung beim Playout-Client kommen sollte, kann der Hot-Backup Client die Aufgaben des Playout-Clients übernehmen, ohne dass IP Adressen editiert werden müssen.

Natürlich werden auch der Wings Engine STAGE und der Wings Engine RAW 8K Medienserver in Frankfurt zu sehen sein. Der vor allem für den Live-Event Bereich konzipierte und sehr robuste STAGE Server bietet einen starken Prozessor, 4 Displayport Outputs, aber auch Framelock und Genlock Inputs.

Wings Engine RAW

Der Wings Engine RAW Medienserver ist der zur Zeit einzige Medienserver seiner Art, der vier unkomprimierte 4K (4:4:4) Signalströme bei 60fps gleichzeitig ausspielen kann. Standbesucher werden zudem die Möglichkeit dazu haben, die automatische Wings Vioso Kamerakalibrierung ausprobieren zu können.

Ein weiteres Prolight + Sound Highlight des AV Stumpfl Standes ist das UHD Player System.

Die populären UHD Player Systeme wurden für den professionellen 24/7 Einsatz in Installationsumgebungen entwickelt. Die Solid State Medienplayer können Dateien mit einer Auflösung von bis zu 4096 x 2160 Pixel bei 60fps durch die Verwendung des H.265 Codecs zuspielen. Mehrere UHD Player können durch Verwendung eines Synchronisierungsprotokolls über IP Netzwerke Frame genau synchronisiert werden.Das hin- und herwechseln von einer Tonspur zur nächsten (Stichwort Multi-Language) kann auch während des Abspielens eines Videos problemlos erfolgen.

AV Stumpfl wird auf der Prolight + Sound Messe vom 10. bis 13. April ausstellen.

Standnummer: #4.0-A58, Messe Frankfurt, Deutschland.