Für die Akustik Tour von Alexa Feser und den Berlin Strings entschied sich Lichtgestalter Toto Bröcking von Capital Lighting Berlin für PixelPATT von Robe.

„Die PixelPATT waren von Anfang die erste Wahl von mir und auch Alexa gefielen die außergewöhnlichen Lampen auf Anhieb total“ sagt Toto über seine Wahl „da wir auf dieser Akustik Tour viel auch in Kirchen spielen, in denen man keine Chance hat eine Backdrop oder etwas Vergleichbares zu nutzen, suchten wir nach einer schönen Möglichkeit die Bühne nach hinten abzuschließen. Die PixelPATT hatte ich davor bereits für eine Aufzeichnung für Arte Berlin Live und Erasure genutzt und kannte die grossen Möglichkeiten dieser Lampe. Somit war die Entscheidung schnell gefallen“. Angesteuert wurden die PixelPATT mit einer GrandMA2 Light. Die Tour wird im April mit 9 weiteren Shows fortgesetzt.

Über Tobias „Toto“ Bröcking
Toto Bröcking blickt auf eine vieljährige Karriere in der Veranstaltungstechnik zurück. Nach einer klassischen Ausbildung in der Hotellerie, entschied er sich sein Hobby „Licht und Lampen“ zum Beruf zu machen. Seit dem ist er als Designer, Operator und Vectorworkstrainer tätig.
Toto betreibt in Berlin das Planungsbüro Capital Lighting, das sich um Design und Umsetzung vieler großer Veranstaltungen aus den Bereichen Touring, Industrie, Museen und TV kümmert. (Quelle: Toto Bröcking)

Über Alexa Feser
Für ihr neues Album ist Alexa Feser wieder einmal in einen anderen Stadtteil umgezogen. So, wie sie es für ihr letztes Album getan hat und auch für ihr nächstes tun wird. „Sobald es zu bequem wird, entsteht bei mir nichts Neues“, lautet ihre schlichte Begründung, und so hat sie sich dieses Mal dort niedergelassen, wo Berlin besonders unbequem ist – hektisch, laut, überfüllt –, aber auch besonders spannend: am Berliner Alexanderplatz.
„Hier laufen unglaublich viele unterschiedliche Menschen herum: Touristen, Geschäftsleute, Liebespaare, Kriminelle, Menschen in Not – Menschen, deren Geschichten du kennenlernst, die oft sehr emotional sind und einen manchmal richtig sprachlos machen“.
Diese Momente sind es, nach denen die 36-Jährige sucht – Momente, die sprachlos machen. Weil sie so intensiv, so komprimiert sind, dass ein ganzes Leben darin enthalten sein kann. Alexa Feser nennt diese Momente „Zwischen den Sekunden“ – so der Titel ihres neuen Albums, das im Frühjahr 2017 erscheint.
„Manchmal kann sich in Sekundenbruchteilen alles entscheiden“, erklärt sie. „Ob du jemanden sympathisch findest oder nicht. Ob du dich verliebst oder nicht. Kriege werden angezettelt, Schicksale besiegelt. Ein Moment, so lang wie eine Ewigkeit. So sind auch die Texte: sie handeln von Momenten, in denen sich emotional immer alles entscheidet“.
Die Liebe zur ganz großen Geste gepaart mit dem Blick für die allerkleinsten Dinge – schon auf ihrem Warner-Debüt „Gold von morgen“ (2014) brillierte Alexa Feser als präzise Alltagsbeobachterin. Eine Top-20-Platzierung, die Nominierung als „Künstlerin Rock/Pop national“ beim ECHO 2015 und mehrere ausverkaufte Touren waren der verdiente Lohn für die Sängerin, Songwriterin und Pianistin – und die Erkenntnis, dass der Mut honoriert wird, seine Gefühle nach außen zu kehren: „Man muss sich total zeigen und darf nichts verbergen nur weil man denkt, dass es ungemütlich ist“, so Alexa, die überzeugt ist: „Gerade in den jetzigen Zeiten ist es wichtig, dass man kommuniziert, wofür man steht.“
Diese klare Haltung merkt man dem neuen Album vom ersten bis zum letzten Song an. In ihren Songs erzählt sie davon, wie es ist, ein Mensch auf dieser Welt und in dieser Zeit zu sein – tiefgründig und unangepasst, nie eitel oder selbstverliebt, manchmal in einer Sprache, die für eine Frau ungewöhnlich hart ist – und die, wenn es notwendig ist, auch dahin geht, wo es wehtut. (Quelle: alexafeser.de)

Über ROBE lighting
ROBE lighting ist in der Tschechischen Republik ansässig und stellt innovative, hoch-qualitative Moving Lights und Digital Lighting Produkte her. Der zentrale Baustein der Firmenphilosophie ist, so eng mit den Geschäftspartnern und Endkunden zusammenzuarbeiten wie nur möglich, um deren Anforderungen, Gedanken und Wünschen zuzuhören und deren Märkte zu verstehen. Die Kenntnis über das Business stützt sich dabei auf zahlreiche Individuen sowie dem möglichst direkten und persönlichen Kontakt zu diesen. In der „Robe Family“ sind Kommentare und Feedback stets willkommen.

Die Marke ROBE befindet sich im Rekordwachstum in allen Bereichen und die Produkte lassen sich auf Bühnen, in Konzerthallen und TV-Studios auf der ganzen Welt finden. Über 600 Mitarbeiter arbeiten in ROBEs über 55 000 Quadratmeter großem Hauptwerk in Valašské Meziříčí, und die Produkte werden über ein internationales Distributorennetzwerk in mehr als 100 Länder in alle Kontinente exportiert. Die Administration der Firma wächst kontinuierlich, um der immer höheren Produktion gerecht zu werden. Die Zukunft ist voller ehrgeiziger Ideen und Pläne. ROBE wird sich weiterhin darauf konzentrieren, ausgereifte Produkte unter Verwendung hochmodernster Technologien zu entwickeln und herzustellen, um den kreativen, technischen und praktischen Ansprüchen der breiten Vielfalt an Nutzern und Investoren gerecht zu werden. (Quelle: robe.cz/about-us/)

 

Kategorien: Economics