Wir haben für Sie einige Highlights der letzten Monate zusammengestellt:

  • Wir beginnen mit der diesjährigen Bühnentechnischen Tagung (BTT) vom 12. bis 14. Juni in Dresden. Der wieder einmal gelungene Mix an Themen, Ausstellern und Besuchern fand dann auch mit dem Festakt zum 111-jährigen Bestehen der DTHG und den hochkarätigen Ansprachen ihren emotionalen Höhepunkt. Die perfekte Gastfreundschaft führte dazu, dass die Veranstaltung bis in die späten Abendstunden andauerte.

 

  • Auf der FAMAB Jahreshauptversammlung am 19. Juni wurde die Neustrukturierung des Verbandes vorgestellt. Unter anderem beschlossen die Mitglieder, alle Anteile der ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft mbH zu erwerben. Wir gratulieren Alexander Schmidt, Geschäftsführer der evenco GmbH & Co. KG, der zum Vizepräsidenten des FAMAB gewählt wurde. Alexander Schmidt ist mit Jan Kalbfleisch (Geschäftsführer FAMAB) wichtiger Akteur bei der gemeinsamen Entwicklung der IGVW.

 

  • Die Meetings Experts Conference (Mexcon) lud vom 20. bis 21. Juni nach Wiesbaden in das neue RheinMain CongressCenter (RMCC) ein. Leitthema auf der vom EVVC und dem GCB alle zwei Jahre veranstalteten Konferenz war „die digitale Transformation“. Mit einem gekonnten Veranstaltungssetup gelang es, den 450 Teilnehmern, mit Themenvorträgen, Workshops und vielen Austauschmöglichkeiten die Wichtigkeit einer aktiven Rolle bei der Digitalisierung in der Veranstaltungsbranche aufzuzeigen. Linda Resodovic stellte in diesem Rahmen das Projekt EI-Integration einem interessierten Publikum vor. Matthias Schultze (Managing Director des GCB) forderte dazu auf, die Potentiale und Chancen durch die digitale Transformation als Herausforderung anzunehmen und aktiv zu gestalten.

 

  • Im Rahmen der Mexcon fand traditionell die EVVCJahreshauptversammlung statt. Satzungsgemäß wurde der Präsident, sowie weitere Mitglieder des Vorstandes, die bereits drei Legislaturperioden im Amt waren, neu gewählt. An dieser Stelle möchten wir Joachim König und Heiner Betz für die erfolgreiche Zusammenarbeit danken. Mit Ilona Jarabek tritt erstmalig eine Frau an die Spitze des Verbandes. Der VPLT hat im Rahmen der 100PRO-Kampagne bereits intensiv mit Ilona Jarabek zusammengearbeitet und wünscht Ihr bei der Umsetzung der als „Schrittwechsel“ bezeichneten Pläne und Visionen viel Erfolg.

 

  • Ein weiteres, überaus wichtiges Thema wurde beim Round Table am 2. Juli auf Einladung von Nico Ubenauf, CEO Satis & Fy vorgestellt. Gemeinsam mit Alex Ostermayer von Neumann & Müller und Tobias Lang, Lang AG sprachen Simon Kropp (Eventrookie), Marcel Courth (Musikmediaverlag) und Sacha Ritter (VPLT Magazin) über die zentralen Themen bei der Professionalisierung der Branche.

 

  • Ein wichtiger Termin fand am 10. Juli in Köln statt. Nach über zwei Jahren Austausch und intensiven Vorbereitungen hat die Interessengemeinschaft der Veranstaltungswirtschaft ihre Satzung verabschiedet und die Weichen für den Gründungstermin der IGVW e.V. am 11. September gestellt. Dieser Schritt ermöglicht es, die vor zwölf Jahren begonnene gemeinsame Arbeit als unterstützende Institution für die Branche weiter zu professionalisieren und auszubauen.

 

  1. Mit schnellen Schritten schreitet auch der VPLT beim Thema Integration von Migranten und Geflüchteten in die Veranstaltungsbranche voran und hat die erste Pilotmaßnahme „step2mice“ für den 22. Oktober dieses Jahrs in der Region Hannover terminiert. Dies wird neben den Entwicklungen bei der DTHG im Rahmen des ETTE-Projektes einen wichtigen Beitrag zum niederschwelligen Zugang zu unserem Arbeitsmarkt leisten.

Autor: Sacha Ritter

Erschienen im VPLT Magazin 3/18

 

Kategorien: Social