Foto: Absen

Nachdem Absens spanische Vertriebsgesellschaft Crambo die Ausschreibung als offizieller Lieferant für LED-Bildschirme an der Rennstrecke Barcelona-Catalunya gewinnen konnte, erfolgte kürzlich die Lieferung und Montage von beeindruckenden 700 m² Absen X5 LED-Panels im Vorfeld der MotoGP- und Formel 1 Grand Prix-Saison. Absens X5 Panels, die wetterfesten HD LED-Anzeigen für eine Außenaufstellung mit einem Pixel Pitch von 5,2 mm, werden in Form von 10 x 5,62 m Anzeigen rund um die Rennstrecke und am Siegerpodest aufgestellt.

Foto: Absen

Crambo, ein Value Added Partner (VAP) von Absen und Lieferant professioneller AV-Lösungen, zeichnete verantwortlich für die reibungslose Integration der neuen LED-Infrastruktur in die Rennstrecke Barcelona-Catalunya. Juan Carlos Acerete, Projektmanager von Crambo, erläutert die Produktwahl: „Die Rennstrecke suchte nach der höchsten Qualität zu einem vernünftigen Preis. Absen nimmt in Bezug auf Innovation und Qualität eine Spitzenposition ein und bietet attraktive, bezahlbare Standardpreise.“ Er führt weiter aus: „Da die Sonne zu den Rennzeiten direkt auf die Bildschirme scheint, sind LED die einzige denkbare Lösung zum Übertragen von Bildern und Videos. Mit 5,2 mm bietet der Absen X5 den perfekten Pixel Pitch für die meisten Events und gestattet es uns, auf den meist 10 x 5,62 m großen Anzeigen der Rennstrecke Auflösungen im Full HD-nahen Bereich einzusetzen.“

Foto: Absen

Am Rande der Rennstrecke sind Konferenz- und Innenbereiche mit einer Kombination aus Absen A3 und M2.9 LED-Panels ausgestattet, um Video- und Bildübertragungen zu ermöglichen. Acerete bezeichnet die breit über den Komplex verteilten Absen A3-Panels als „geländegängig“: „Sie sind ideal für die meisten Indoor- und Outdoor-Events, bei denen hohe Qualität und eine hochauflösende Anzeige erforderlich sind.“

Absen M2.9 LED-Anzeigen sind in Bereichen anzutreffen, in denen das Publikum nahe am Bildschirm steht. Acerete erläutert: „Die Auflösung der Absen M2.9 ist ideal für eine Betrachtung aus großer Nähe. Das Ergebnis mit kristallklaren Bildern ist absolut beeindruckend.“ Vor der Montage wurde ein System mit Glasfaserkabeln unter der Oberfläche der Rennstrecke verlegt. Dies versetzte die Arena in die Lage, Videos in der höchstmöglichen Qualität an über 20 Fernsehbildschirme sowie weitere rund um die Rennstrecke und in den Innenbereichen verteilte Displays in verschiedenen Größen zu übertragen.

Foto: Absen

Die Montage der Bildschirme durch Crambo erfolgte innerhalb von nur drei Tagen, ein überaus knapper Zeitrahmen für die Installation von mehr als 700 m² Absen X5 zusätzlich zu den Bildschirmen im Innenbereich. Die Schaltschränke für Absen-Bildschirme sind für eine einfache Installation ausgelegt: schneller Zusammenbau und ebenso schneller Abbau. Der M2.9 ist ein perfektes Beispiel für diese einfache Bauweise und kann Bühnenverleihern bis zu 50 % Zeit im Vergleich zu herkömmlichen LED-Panels sparen. Joan Thomas, Crambos Direktor für Katalonien und den Außenhandel, beurteilt die Beziehungen zwischen Crambo und Absen Europe wie folgt: „Wir haben in Absen einen flexiblen und reaktiven Partner für große Herausforderungen gefunden. Im Verleihgeschäft ist jedes Event anders. Wenn wir Fragen zu einem Produkt oder einer Installation haben, können wir bei Absen immer auf die wertvolle Unterstützung durch einen Ingenieur zählen.“

Er schließt mit den Worten: „Der Kunde ist sehr zufrieden. Die Kombination aus Crambos Fachwissen und Absens Anzeigen hat einen großen Qualitätssprung ermöglicht, nicht nur in Bezug auf die Auflösung, sondern auch in Bezug auf Betrachtungswinkel, Helligkeit und Farbqualität. Für prestigereiche Veranstaltungen wir den Formel 1 Grand Prix und bei einer solch hohen Anzahl erforderlicher Bildschirme ist es entscheidend wichtig, die beste zur Verfügung stehende Ausrüstung einzusetzen: Der Absen X5 erfüllt diese Anforderung perfekt!“

Kategorien: Economics