Abstimmung über Ökodesign-Regeln

EU-Mitgliedstaaten stimmen über Ökodesign-Regeln ab: Die Bühnen- und Studiobeleuchtung kann größtenteils weiterverwendet werden. Weitere Ausnahmen für die Live-Performance und den Filmsektor wurden hinzugefügt.

Am 17. Dezember 2018 haben Vertreter der Mitgliedstaaten über den Vorschlag der Kommission zur Überarbeitung der Ökodesign-Bestimmungen, auch „Single Lighting Regulation“ genannt, abgestimmt. Die European Entertainment Ecodesign Coalition – eine europaweite Gruppe von Verbänden, die in den Bereichen Unterhaltung, Live-Performance und Film/TV tätig sind, begrüßt die kommende Abstimmung der Mitgliedstaaten, da die Expertengruppe unsere verbleibenden Bedenken hinsichtlich der Bühnen- und Studiobeleuchtung berücksichtigt hat.

Mit dem Ziel, den Besuchern von Live-Events und Filmen weiterhin die beste Qualität bieten zu können, hatte die Koalition eine Reihe von für unsere Branche wesentliche Änderungen eingebracht.

Im Juli vergangenen Jahres hatte die Kommission eine erste technische Ausnahme für unseren Sektor eingeführt, wonach rund 80% der spezifischen Lampentypen, die im Live-Entertainment-Bereich und im Filmsektor verwendet werden, aus den Ökodesign-Anforderungen herausgenommen wurden.

Im Anschluss an Gespräche mit Experten der Mitgliedstaaten der EU wurden weitere Ausnahmen hinzugefügt:

– Standby-Strom: Klarstellung, dass die auf der Bühne verwendeten Netzwerke von den Anforderungen an den Standby-Strom ausgenommen werden,

– Weißlichtquellen für spezielle Bedürfnisse,

– Farbabstimmbare Lichtquellen: Verlängerung der Wellenlänge von Grün, und:

– Bei der Liste der Lampensockel wurden zusätzliche Sockel in die Ausnahmeregelung aufgenommen.

Da auf dem Markt für bestimmte Leuchten, die auf der Bühne verwendet werden, keine Ersatzgeräte für die verfügbare technische Ausrüstung zur Verfügung stehen, sind die oben genannten Anforderungen für die Branche von großer Bedeutung.

Mit den im Dezember beschlossenen zusätzlichen Ausnahmen kann eine große Anzahl der auf der Bühne und im Filmstudio benötigten Leuchtmittels weiterhin verwendet werden.

Die Europäische Kommission wird Ende Januar eine konsolidierte Fassung des Textes veröffentlichen. Die Abstimmung im Europäischen Parlament (Prüfungsverfahren) ist für März geplant.

Die überarbeiteten Ökodesign-Regeln gelten dann ab September 2021 in den Mitgliedstaaten.

The European Entertainment Ecodesign Coalition:

Pearle* – Live Performance Europe www.pearle.eu

VPLT – The German Entertainment Technology Association www.vplt.org

OETHG – The Austrian Theatre Technology Association www.oethg.at

DTHG – German Theatre Technical Society www.dthg.de

PLASA – The Professional Lighting and Sound Association www.plasa.org

IALD – International Association of Lighting Designers www.iald.org

ALD – The Association of Lighting Designers www.ald.org.uk

SLF – The Association of Swedish Lighting Designers www.svenska-ljus.se/english/

STEPP – The professional association of producers, designers and technicians of the arts and event sector in Belgium www.stepp.be

Kategorien: Legal

3 Kommentare

p691#tag canonical · 29. Oktober 2019 um 15:07

… [Trackback]

[…] Find More here to that Topic: vplt-live.eu/abstimmung-ueber-oekodesign-regeln/ […]

cbdque · 19. Dezember 2019 um 0:12

… [Trackback]

[…] Find More Info here to that Topic: vplt-live.eu/abstimmung-ueber-oekodesign-regeln/ […]

cbd oil · 20. Januar 2020 um 5:04

… [Trackback]

[…] Here you will find 52994 more Information on that Topic: vplt-live.eu/abstimmung-ueber-oekodesign-regeln/ […]

Kommentare sind geschlossen.