Wenn sich die Event-Industrie vom 10. bis 13. April in den Messehallen Frankfurt trifft, wird Neumann&Müller Veranstaltungstechnik den Fokus auf Innovationssuche und auf die Suche nach Branchenprofis und Auszubildende legen.

Stefan Hoffmann, Foto: N&M

Der Countdown für die diesjährige Prolight+Sound läuft: Die Fachmesse für Veranstaltungs- und Medientechnik ist mit ihren unterschiedlichsten Ausstellungsbereichen bedeutender internationaler Branchentreffpunkt. Neben den Ausstellungsständen der Eventindustrie wird es ein hochkarätiges Konferenzprogramm und das „Education Areal“ mit einer Jobbörse geben. Neumann&Müller Veranstaltungstechnik präsentiert sich hier auf dem Stand C10 im „Forum“. Denn während die Technik-Scouts des Unternehmens Hintergrundgespräche mit den Herstellerfirmen führen, um über die technischen Entwicklungen im Markt zu diskutieren, zeigen die Personaler am Stand auf Ebene 0 Flagge als Arbeitgeber.

Foto: N&M

Hintergrund der erneuten Messepräsenz von N&M in Frankfurt ist das breite Spektrum an Berufen und Ausbildungen, die das Unternehmen mittlerweile anbietet. So gibt es jeweils über ein Dutzend unterschiedlicher Jobs für Branchenprofis und Ausbildungszweige für junge Frauen und Männer. Neben diesen möglichen Festanstellungen – N&M hat auf der unternehmenseigenen Online-Jobbörse derzeit 50 Vakanzen – suchen die Recruiter ebenso weitere Spezialisten für den Pool der Freien Techniker. Über 2.600 von ihnen sind jetzt schon in den unterschiedlichsten Fachrichtungen für N&M auf den Projekten tätig – Tendenz steigend. Weil die Unternehmen der weiterhin boomenden Eventbranche stetig wachsen, ist auch der Wettbewerb um die begehrten Fachkräfte größer geworden. „Die Prolight+Sound ist eine gute Plattform, um mit möglichen Kandidaten ins Gespräch zu kommen und ihnen die Perspektiven bei N&M vorzustellen“, so Stefan Hoffmann, der für den Unternehmensbereich Personal zuständig ist.

Kategorien: Economics