Das Immersive Hyperrealism Sound-System kooperiert mit Avid, Blacktrax, DiGiCo und KLANG:technologies.

Vor einem Vierteljahrhundert führte L-Acoustics das moderne Line-Array-Lautsprecherkonzept in die Beschallungsindustrie ein – und auch heute prägt der französische Hersteller die Zukunft der Branche in entscheidender Weise. Als perfektes Beispiel für diese anhaltende, wegweisende Unternehmensphilosophie dient die 2017 auf der Prolight + Sound vorgestellte L-ISA-Technologie, die mit ihrem Multilayer-Sounddesign für Live- und Kreativ-Events bereits ein Jahr später zum Marktführer für Mehrkanal-Beschallung avanciert ist.

Neben den letztjährigen Ausgaben des Coachella- sowie des Panorama-Festivals, die ihren Besuchern im Zelt ein einzigartiges visuelles Overhead-Erlebnis mit einer immersiven 360°-Audio-Umgebung boten, greift aktuell auch Lorde für ihre Melodrama Nordamerika-Tour auf ein L-ISA-System von L-Acoustics zurück. Darüber hinaus werden die britischen Alternative-Folk-Stars von alt-J im Rahmen eines mit Spannung erwarteten, einmaligen Auftritts in Queens, NY im Juni dieses Jahres auf die besonderen Möglichkeiten von L-ISA vertrauen – und dafür einen speziellen, immersiven Mix verwenden, der eigens für diese Show kreiert wurde. Während das L-ISA System erste neue Impulse bei Künstlern und Veranstaltern setzt, erweitert L-Acoustics die Anwendungsmöglichkeiten des Systems durch Partnerschaften mit Hochkarätern der professionellen Audiotechnik: KLANG:technologies, DiGiCo, Blacktrax und Avid haben L-ISA Technologien adaptiert und in ihre Produkte integriert.

 

Avid

Das L-ISA Control Plug-in in Avid ProTools.

Mit ProTools bietet Avid eine marktführende digitale Audio-Workstation, die in unzähligen Recording- und Produktionsanwendungen zum Einsatz kommt. Dank der ProTools-Integration von L-ISA als AAX-Plug-in können Audio-Engineers nun auf die Mehrkanal-Mixing-Funktionen von L-ISA mit insgesamt 96-Eingangskanälen zurückgreifen und die Technologie in ihren Soundproduktions-Werkzeugkasten übernehmen. Ab sofort ist es möglich, einen L-ISA-Show-Mix bzw. jede andere Sounddatei zu erstellen, die zur Steuerung eines L-ISA Events oder einer L-ISA Installation benötigt wird.

 

BlackTrax

Das BlackTrax LED-Tracking, mit dem sich Darsteller automatisch und in Echtzeit über die L-ISA-Technologie verfolgen lassen.

BlackTrax ist ein Tracking-System auf visueller Basis, das über das Open-Source-Protokoll RTTrP (Real Time Tracking Protocol) mit der L-ISA-Technologie verbunden werden kann. BlackTrax erfasst die 3D-Positionsdaten von Darstellern und verwendet eine vorausschauende Technologie, um sich mit schnell bewegenden Objekten und Darstellern zu synchronisieren. Mit der L-ISA Integration des Tracking-Systems können Audio-Engineers die Bewegungen der Interpreten automatisch verfolgen lassen und sich so voll auf ihren Mix konzentrieren.

 

DiGiCo

Das BlackTrax LED-Tracking, mit dem sich Darsteller automatisch und in Echtzeit über die L-ISA-Technologie verfolgen lassen.

DiGiCo integriert die Signalsteuerungsfunktionen von L-ISA über Desk Link nativ in seine SD-Serie und erweitert die Bedienoberfläche der Mischpulte um die objektbasierte L-ISA Mixing-Technologie. Auf diese Weise können Audio-Engineers ihren gewohnten DiGiCo Mixing-Workflow beibehalten und gleichzeitig bis zu 96 L-ISA-Eingangskanäle nutzen, um L-ISA Parameter, wie Panorama, Breite, Distanz und Höhe sowie einen Aux-Send für jede beliebige L-ISA-Objektquelle, direkt vom Mischpult aus festzulegen. Weiterhin lassen sich sämtliche L-ISA Parameter in der leistungsstarken Snapshot-Engine speichern und wie jeder andere Konsolenparameter aufrufen.

 

KLANG:technologies

L-ISA Frontkonfiguration mit neun Lautsprecher-Hangs in der KLANG:fabrik Benutzeroberfläche.

Um den KLANG:fabrik Prozessor herum hat KLANG:technologies ein wegweisendes In-Ear-Monitoring-System entwickelt, das 3D-Personal-Monitoring auf Basis einer natürlichen, intuitiven Posi tionierung von Klangquellen mit herausragender Soundqualität vereint. Als prädestinierter L-ISA Partner ermöglicht es KLANG:fabrik Audio-Engineers und Musikern, ihre immersiven L-ISA Mischungen ohne zusätzliche Hardware oder Lautsprecher zu erstellen. So verwendete etwa der Lorde-FOH Philip J. Harvey das KLANG:fabrik System, um den Show-Mix von Lorde für die Melodrama-Tour vorzubereiten.

 

Auf der Prolight + Sound 2018 demonstriert L-Acoustics Messebesuchern das
L-ISA System im Rahmen einzelner Vorführungen im Raum „Kontrast“ in Halle 3 sowie auf dem L-Acoustics Messestand (Halle 3.1 Stand C11).Demonstrationen der L-ISA Partnerschaften finden Sie auf den folgenden Hersteller-Ständen:

  • Avid (Halle 3.1 Stand G91)
  • BlackTrax (Halle 4.0 Stand C71)
  • DiGiCo (Halle 3.1 Stand E40)
  • KLANG:technologies (Halle 3.1, Stand A88)