Countdown Prolight + Sound 2018  – Die Branche zeigt, was in ihr steckt

Vom 10. bis 13 April 2018 wird das Frankfurter Messegelände zum Treffpunkt für alle Profis der Veranstaltungs- und Medientechnik. Die Prolight + Sound ist eine Inspirationsquelle für die gesamte Industrie und präsentiert innovative Produkte, Anwendungstrends und Branchen-Know-how.
Für zahlreiche internationale Unternehmen ist die Prolight + Sound ein Pflichttermin im Kalender. Key-Player wie Adam Hall, Allen & Heath, Avid, Bütec, Chain Master, Chauvet, Clay Paky, Coda Audio, d&b Audiotechnik, dBTechnologies, Elation Professional, FBT Elettronica, Gerriets, JB-Lighting, Kling & Freitag, König & Meyer, L-Acoustics, Laserworld, Lawo, Philips Lighting, Pioneer DJ, PRG, Riedel, ROBE und Yamaha haben ihre Teilnahme bereits bekanntgegeben.

Pietro Sutera, Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Die Prolight + Sound findet an drei Tagen parallel zur Musikmesse (11. bis 14 April 2018) statt. Gemeinsam zählten die Veranstaltungen zuletzt rund 100.000 Besuchern aus 144 Ländern.
Wissenstransfer für Profis von heute und morgen. In Kooperation mit dem VPLT bietet die Prolight + Sound Conference eine Vielzahl interessanter Vorträge und richtet sich sowohl an Brancheneinsteiger als auch an langjährige Experten. Beim Herstellerforum stellen Unternehmen zukunftsweisende Technologien anhand von Best-Practice-Beispielen vor – von Licht und Ton über Theater und Bühne bis hin zu Systemintegration. Die Eventplaza Conference präsentiert Praxiswissen rund um Eventmanagement und Veranstaltungssicherheit. Beim Future Talents Day liegt der Fokus auf Einstiegs- und Ausbildungsszenarien in der Veranstaltungsindustrie. Darüber hinaus bilden immersive Technologien wie 3D Audio, Virtual/Augmented Reality, Fulldome-Projektion und Holographie ein Schwerpunktthema im Konferenzprogramm. Die Teilnahme an allen Vorträgen ist für Besucher der Prolight + Sound kostenfrei.

Pietro Sutera, Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Technologien in Aktion

Nicht nur an den Ständen der Aussteller gibt es viel zu sehen – auch spezielle Sonderareale zeigen aktuelle Entwicklungen der Branche auf. Bei der Live Sound Arena auf dem Freigelände erleben Besucher PA-Systeme unter Open-Air-Bedingungen. Darüber hinaus sind im Außenbereich Mobile Bühnen, LED-Wände und Zeltsysteme ausgestellt. Speziell für Profis aus dem Broadcast-Bereich präsentiert der Moving Picture Pavilion in Halle 4.0 Produkte rund um Video-Liveproduktion und Streaming sowie spielfertige Produktionsketten – von der Kamera bis hin zur Signaldistribution. Die Silent Stage veranschaulicht ein innovatives Bühnenkonzept für sauberen Sound auch in kleinen Locations. Zu finden ist sie in Halle 4.1 („Audio, DJ & Recording“), die sowohl Bestandteil der Prolight + Sound als auch der Musikmesse ist.
Erstmals findet im Rahmen der Prolight + Sound das Branchentreffen Merchdays statt. So können sich Profis der Event-Industrie am 12. und 13. April über Services in den Bereichen Merchandising und Fanartikel informieren.

Mehr Informationen zur Prolight + Sound unter http://www.prolight-sound.com

alle Bilder: Light + Entertainment, Messe Frankfurt Exhibition GmbH, Pietro Sutera